Ursulas Socken-ABFS Teil 3 - Zunahmeferse

Lieber Gast, Du kannst zum Artikel sehr gerne einen Kommentar schreiben. Wenn Du über eine Antwort auf Deinen Kommentar informiert werden möchtest, müsstest Du Dich aber vorher registrieren. Es gibt leider keine Möglichkeit, als Gast über Antworten informiert zu werden. Außerdem kannst Du nur als Mitglied Likes zu einem Artikel vergeben.

Schon unsere Omas strickten die Käppchenferse; ich habe sie auch noch gelernt. Heute ist die Bumerangferse in verschiedenen Varianten besonders beliebt. Beide Fersen mag ich überhaupt nicht; ich finde vor allem die Bumerangferse in allen Varianten unbequem und es kommt noch hinzu, dass ich sie optisch sehr unschön finde. Beide Fersen stricken sich sehr umständlich.


Per Zufall habe ich die Zunahmeferse entdeckt; damals wusste ich aber noch nicht, dass sie Zunahmeferse heißt. Sie ist nicht sehr bekannt, was mich eigentlich wundert; sie strickt sich superleicht (fast ausschließlich in Runden), ist wunderbar bequem und für alle Größen geeignet.


Wissen sollte man allerdings, dass die Zunahmeferse etwas mehr Wolle benötigt als die Käppchen- und die Bumerangferse. Auch ist sie nicht für Wolle geeignet, mit der man identische Paare stricken kann (zum Beispiel Pairfect von Regia oder Simila von Gründl). Da die Ferse zum allergrößten Teil in Runden gestrickt wird, geht das Konzept dieser Wolle nicht auf. Ich füge zwei Bilder an: Einmal, wie Socken aus solcher Wolle aussehen sollten (ich habe das Bild auf dem Knäuel abfotografiert) und einmal, wie Zunahmefersensocken aus dieser Wolle aussehen:



Hier kommt meine Variante der Zunahmeferse; ich stricke meine Socken und auch meine Auftragssocken nur noch so und alle, die meine Socken tragen, sind von der Ferse restlos überzeugt.



Wie im Video angekündigt, kommen hier nochmal die Links zur Größentabelle für vierfädig gestrickte Socken mit Zunahmeferse; sie enthält auch die Angabe, wieviele Maschen Ihr für die Ferse bei welcher Größe zunehmen müsst:



Nur Mitglieder können , oder vergeben.

Kommentare 17

  • auch ich möchte mich ganz herzlich bedanken für dieses so gute Tutorial. Als Socken-Anfängerin habe ich zig-Videos versucht zu verstehen und immer wieder abgebrochen. Resigniert dachte ich, ok, biste zu blöd für klassische Ferse, dann schaun wa Bumerang-Ferse an. Nichts. Alle Video's waren zu kompliziert. Entweder wurde viel zu "langsam" etwas gezeigt, wo der Strickfluss nicht mehr sichtbar war und so versteht mans auch nicht - oder es wurde vorgespult und da angesetzt wo man keinen Plan mehr hatte, oder es wurde etwas gesagt und anders gestrickt, oder es wurde bestenfalls noch genuschelt oder in einem Dialekt gesprochen, den ich auch nicht verstand. Bis ich auf diese Zunahme-Ferse stiess von Dir liebe Ursula. Ich bin restlos begeistert, so ein gutes verständliches Video hab ich wirklich schon lange nicht mehr erlebt. Klar und deutlich geredet, im Strickfluss gut gezeigt, weder zu langsam noch zu schnell, keine verbalen Ausschweifer wie zum Beispiel:..." und man könnte noch dies das jenes machen, ich machs jetzt so, aber habs sonst immer anders gemacht...hä?" - keine verwirrenden Ansagen und freundlich und liebevoll gezeigt. Meine Probeübungssocke habe ich bereits fertig, und bin jetzt an der richtigen Socke dran, und auch da schon Ferse fertig juhu:) DANKE DANKE DANKE! :love: ^^ <3

  • Hallo Ursula❤️🥰vielen Dank für deine Anleitung für die Zunahmeferse🥰😃

    Das ist für mich die beste Ferse überhaupt und super leicht zu Stricken. Nun macht es auch Spaß Socken zu Stricken.

    Wie ist es mit einer 6fach Wolle? Wird das dann bei Größe 41 nicht zu breit?

    Ich muss 64 Maschen aufnehmen, das wären zum Schluss für die Ferse 48 Maschen?

    Mag ich 1
    • Liebe Mara,


      bitte entschuldige, dass ich mich erst jetzt melde; irgendwie ist die Zeit in den letzten beiden Wochen unglaublich schnell vergangen.


      Dass Dir meine Zunahmeferse gefällt und Du gut mit ihr zurecht kommst, ist so schön - Dankeschön für Dein liebes Lob 🙃 Wegen der sechsfädigen Wolle: Da müsstest Du wegen der Anzahl der Anschlagsmaschen mal in einer Tabelle für sechsfädige Socken gucken; ich stricke immer nur vierfädig, deshalb habe ich meine Tabellen auch nur für vierfädige Wolle gemacht. Aber wenn Du die Anzahl der Anschlagsmaschen aus einer anderen Tabelle hast, kannst Du das ja ganz leicht auf die Zunahmeferse übertragen.

  • Hallo,

    ich habe die Zunahmeferse gestrickt und bin mir jetzt nicht sicher, wie lang der Fuß sein sollte. Ich stricke Gr. 44 mit 17M/Nadel.

    In der Tabelle steht, dass der Fuß ab Beginn Fersenwand 22,5cm sein soll. Das bedeutet dass ab da gemessen wird, wo die erste Zunahme an der Ferse startet. Richtig?

    • Liebe/r Calypso,


      in der Tabelle ist ein Bild drin, wie Du messen musst: Du misst ca. einen Zentimeter über der Sohle und dann eben ab der Fersenwand. Das sieht so aus (ich hab' das Bild aus der Tabelle schnell abfotografiert):


      2021-10-02-ur-02.jpg

    • O.K. Dad ist mir wohl entgangen. Dann messich auch an der Stelle, um zu sehen, ob ich schon mit Sitze beginnen kann.

      Danke

    • Das ist doch gar nicht schlimm 🤗

  • Liebe Ursula, ich habe noch eine Frage. Habe mir deine Tabelle für die Zunahmeferse ausgedruckt. Die ist für 4fädrige Sockenwolle. Finde ich im Internet auch tabellen der Zunahmeferse mit 6 und 8 fädriger Sockenwolle, oder kann ich da eine Tabelle mit Käppchenferse nehmen und mich mit der Zunahmeferse einfach an deine Anleitung halten. Also eine Masche weniger zunehmen wie ich Maschen auf der Nadel habe?

    Ein lieber Gruß Angelika

    • Liebe Angelika,


      leider gibt es keine Zunahmefersetabellen für sechs- und achtfädige Wolle; ich stricke immer nur mit vierfädiger Wolle und habe deshalb mit der anderen Wolle gar keine Erfahrungen. Im Grunde kannst Du aber jede Tabelle für sechs- und achtfädige Wolle nehmen, zum Beispiel von Regia, auch wenn es eine Bumerang- oder Käppchenferse ist - die Länge der Socken muss ja immer gleich sein.


      Und ja, die Zunahmeferse machst Du auch mit dickerer Wolle genauso wie im Tutorial - da spielt die Dicke der Wolle keine Rolle 🙃

    • Liebe Ursula vielen Dank ich stricke im Moment nur noch Socken. Die machen Freude, weil die einfach gut passen

    • Liebe Angelika, das kann ich so gut verstehen - ich habe auch immer ein bis zwei Paar Socken auf den Nadeln, unabhängig davon, was ich sonst noch so stricke 🧦 Ich wünsche Dir ganz viel Spaß 🙃

  • Einfach super. Ich habe heute meine erste Zunahmeferse fertig gemacht und was soll ich sagen? Die sitzt perfekt. Vielen Dank liebe Ursula. Jetzt kann ich für alle Socken stricken, und sicher sein, dass die passen. :)

    • Liebe Angelika, das freut mich so sehr 🥰 Und ja, die Ferse passt wirklich immer, selbst bei Babysocken 🍼🧦

  • Hallo Ursula auch ich habe eine Frage zu der Zunahmeferse.

    Da ich keinen hohen Spann habe, wird die Socke nicht zu weit? Die Zunahmeferse gefällt mir super gut ich habe nur Angst das die Socke dann einfach zu weit wird

    • Liebe Angelika,


      nein, die Ferse sitzt wirklich immer. Deshalb habe ich ja auch das Bild eingestellt, wo mein Mann und ich je eine Socke eines Paares anhaben; er hat ganz schmale Füße und keinen hohen Spann und Du kannst sehen, dass die Socke, genau wie an meinem breiten Fuß mit schwerem Gelenk ausgesprochen gut sitzt 🙃🧦


      Edit: Ich habe das Bild im ersten Teil des Sockentutorials eingebunden, habe ich gerade festgestellt, nicht bei der Ferse. Deshalb kommt es hier nochmal:


      2021-08-21-ur.jpg

  • Hab echt schon einige Fersen gestrickt, aber diese Variante einer Ferse kenn ich gar nicht, das Video hab ich mir direkt gleich nochmal angesehen ich freue mich schon drauf es auszuprobieren. ^^  <3

    • Liebe Lisa, die Zunahmeferse ist tatsächlich weitestgehend unbekannt. Seltsamerweise, denn sie ist wirklich am einfachsten von allen Fersen zu stricken und eben auch noch wunderbar bequem 🧶🧦