Tuch Schlaufenballett

Im September letzten Jahres habe ich mein erstes Tuch gestrickt. Ich hatte mir eine einfache (dachte ich zumindest) Anleitung gesucht, nämlich diese von Sylvie Rasch. Eigentlich ist das Tuch für eine dünne Wolle vorgesehen; ich habe aber etwas dickere Reste verarbeitet (knapp 200 Gramm Phil Cabotine von Phildar) und mit Nadelstärke 4,5 gestrickt.


Ich hab die 17-Maschen-Version des Tuches gestrickt, zum Glück, denn sonst wäre es arg schmal geworden. Bei der Anleitung ist wichtig, dass Ihr sie unbedingt bis zum Ende guckt, ehe Ihr anfangt, weil der zweite Teil, also da, wo das Tuch wieder schmaler wird, etwas kompliziert ist. Mein Tuch ist ca. 180 x 35 cm groß geworden und ich mag es sehr gerne.


Für Farbverlaufswolle ist das Tuch meiner Ansicht nach nicht geeignet, weil die Schlaufen des zweiten Teils nachträglich von der Endspitze des Tuches aus angestrickt werden, so dass der Farbverlauf – anders als beim ersten Teil – nicht durchgehend wäre. Wenn Euch das aber nicht stört, ist Farbverlaufswolle natürlich auch eine schöne Option.


Antworten