RVO-Jäckchen in Größe 92

Vor ziemlich genau einem Monat habe ich Euch hier das Jäckchen gezeigt, das ich für unseren Enkel gestrickt habe. Da er nicht in unserer Nähe wohnt, hatte ich mir zum Anprobieren die goldige Nachbarsenkelin 'ausgeliehen', die bis auf einen Monat genauso alt ist wie er. Ihrer Mutter hatte das Jäckchen so gut gefallen, dass ich für die kleine Mia auch noch eins gestrickt habe - hier ist es:



Gestrickt habe ich wieder hauptsächlich mit Opal Konfetti-Sockenwolle; die Bündchen sind verschiedene Reste. Als 'Werkzeug' habe ich meine 80er Addi-Novel-Rundstricknadel in 3,25 genommen; für Stricksachen aus Sockenwolle ist sie ideal.


Die Raglanlinie habe ich wieder mit Kaffeebohnenmuster gestrickt; zusätzlich habe ich rechts und links davon noch ein kleines Lochmuster eingebaut, in dem sich im oberen Teil die Zunahmen verstecken. Wie auch schon bei der Jacke für unseren Enkel habe ich die Raglanlinie an den Seiten bis zum Bündchen runtergezogen. Als Grundlage habe ich den RVO-Rechner für Babys, Kinder und Jugendliche von eliZZZa benutzt, den Halsausschnitt habe ich nach dem RVO-Video von JustDuit gemacht. Meine Maschenprobe waren 28 Maschen und 36 Reihen.


Für Größe 92 habe ich 99 Maschen angeschlagen und dann 18 Reihen 1 rechts 1 links für das Halsbündchen mit Nadeln in 2,5 gestrickt. In der letzten Rückreihe des Halsbündchens habe ich alle Maschen links gestrickt und gleichmäßig verteilt 10 Maschen zugenommen, so dass dann 109 Maschen auf der Nadel waren.

Die 109 Maschen habe ich wie folgt aufgeteilt:

  • Vorderteil: 13 Maschen
  • Raglan-Linie: 6 Maschen
  • Ärmel: 14 Maschen
  • Raglan-Linie: 6 Maschen
  • Rückenteil: 31 Maschen
  • Raglan-Linie: 6 Maschen
  • Ärmel: 14 Maschen
  • Raglan-Linie: 6 Maschen
  • Vorderteil: 13 Maschen

Die Raglanlinie habe ich so gestrickt: 1 rechts, 1 links, 2 Maschen Kaffeebohnenmuster, 1 links, 1 rechts. Zugenommen habe ich in jeder Hinreihe links und rechts der Raglanlinie durch einen Umschlag, den ich in der Rückreihe links gestrickt habe. Insgesamt habe ich also pro Hinreihe vier Maschen zugenommen.


Die Zunahmen habe ich über 50 Reihen gestrickt, so dass ich am Ende 309 Maschen auf der Nadel hatte. Hier habe ich die Arbeit geteilt und zwar wie folgt:

  • Vorderteil: 46 Maschen
  • Ärmel: 60 Maschen
  • Rückenteil: 97 Maschen
  • Ärmel: 60 Maschen
  • Vorderteil: 46 Maschen

Über die 189 Maschen von Vorderteilen und Rückenteil habe ich weitere 70 Reihen gestrickt und dann mit einer 3,0er-Nadel 14 Reihen 1 rechts 1 links für das untere Bündchen. Wenn Ihr das Bündchen andersfarbig strickt, solltet Ihr die erste Bündchenreihe glatt rechts und erst dann in 1 rechts 1 links stricken. Abgekettet habe ich italienisch, weil ich das bei 1 rechts 1 links-Bündchen einfach am schönsten finde.


Für die Ärmel habe ich zu den 60 Maschen noch vier Maschen aufgenommen, so dass unter dem Arm kein Loch entstanden ist; gestrickt habe ich mit einem 3,25er-Nadelspiel. In jeder sechsten Reihe habe ich am Anfang der ersten und am Ende der letzten Nadel je eine Masche abgenommen, so dass ich nach 70 Reihen noch 42 Maschen hatte. Da ich auch die Ärmelbündchen andersfarbig gestrickt habe, habe ich die 71. Reihe mit der neuen Farbe und mit einem 3,0er-Nadelspiel glatt rechts gestrickt und dabei nochmal am Anfang und am Ende der Runde je eine Masche abgenommen, so dass ich 40 Maschen hatte. Über diese 40 Maschen habe ich 12 Runden 1 rechts 1 links gestrickt und dann italienisch abgekettet.


Für die Knopfleisten habe ich aus den Kanten der Vorderteile 107 Maschen aufgenommen (bei glatt rechts nimmt man pro gestrickten 4 Reihen 3 Maschen aus der Kante auf), 14 Reihen 1 rechts 1 links gestrickt (Knopflöcher nicht vergessen) und auch wieder italienisch abgekettet. Bilder von der italienischen Abkettkante bei der Knopfleiste und am Ärmelbündchen hänge ich an; mir gefällt das wirklich extrem gut.



Dann habe ich das Jäckchen gewaschen, was Dank der Sockenwolle kein Problem ist, es hängend getrocknet (nicht über die Stricknadel wundern, die oben steckt; sie hält die Knopfleiste in Form), schön verpackt und heute morgen verschenkt. Es ist noch ein kleines bisschen groß, aber Mias Mama und Oma haben sich sehr gefreut und das ist ja die Hauptsache.


Nur Mitglieder können , oder vergeben.

Antworten